Auch die schönste Rose kann stechende Dornen haben

Lippenstift: Catrice
Es ist still. Scheinbar bin hier nur ich, umgeben von dichtem Unterholz. Wohin ich auch blicke, in allen Richtungen ist Gestrüpp. Es umschließt mich wie ein hölzerner Käfig. So viele Zweige um mich herum. Die meine Haut berühren. Sie an einigen Stellen zerkratzen. Ich bin sicher die Zweige wollen mich gar nicht verletzen. Nicht absichtlich jedenfalls. Und dennoch passiert es. Rote Striemen erscheinen auf meiner hellen Haut.
Kleine Wunden werden uns im Laufe unseres Lebens zahlreiche zugefügt. Wobei es dafür sicherlich viele Ursachen gibt. Eine ist beispielsweise der Volleyball, der uns im Sportunterricht mit voller Wucht gegen die Nase knallt und sie zum Bluten bringt. [Na – wenn das nicht eine schöne Erinnerung ist!] Genauso schnell können wir fallen und uns das Knie aufschlagen. Oder uns beim ungeschickten Umgang mit Papier die Fingerkuppe ritzen. Und dann gibt es da ja auch noch diese monströs-fiesen “Killer-Wespen”, die uns ganz frech stechen… . Ich könnte jetzt noch zahlreiche weitere solcher Situationen beschreiben, aber ich bin sicher euer Kopfkino ist bereits angesprungen und hat ein paar leidige Erinnerungen und Bilder herauf beschworen.

Kleid: H&M | Jacke: Guess | Gürtel: Mustang Jeans | Boots: Graceland | Schmuck: Bijou Brigitte, H&M

Kleid: H&M | Gürtel: Mustang JeansSchmuck: Bijou Brigitte, H&M
Manche von uns haben sicherlich mehr solcher “Kriegsverletzungen” erlitten als andere. Das ist klar. Doch egal wie viele es waren, sie haben letztendlich alle eines gemeinsam: Früher oder später heilen sie.
 Das ist nämlich das Schöne an äußerlichen Wunden. Sie tun zwar anfangs weh, aber irgendwann verblassen sowohl der Schmerz als auch die Erinnerung an ihn.

Doch was ist mit Verletzungen, die schwerer oder niemals heilen? Gibt es die?

Ich denke schon. Und leider sind sie viel zu oft seelischer Natur. Ich spreche hier aus Erfahrung, denn auch ich habe solche Verletzungen schon erlitten. Ich weiß das klingt nach einem ziemlich deprimierenden Thema, dass gerade überhaupt nicht zu dem sonnigen Wetter draußen passt. Oder vielleicht doch? Denn ganz ehrlich, Freunde zu verlieren, Verlassen zu werden und ähnliche traurige Geschichten passieren nun einmal nicht nur bei Regen und Gewitter.

Jacke: GuessSondern jederzeit. Auch ich habe schon eine sehr gute Freundin verloren. Wahrscheinlich sind solche schlechten Erfahrungen und Enttäuschungen tatsächlich wichtig für uns. Weil sie uns formen. Verändern und Prägen. Einfach stärker machen. Ich würde es quasi als Charakterbildung auf die harte Tour bezeichnen. Ganz ehrlich – ich wüsste nicht, ob ich heute genauso stark wäre wie ich es bin. Ob ich die gleiche Person geworden wäre, ohne meine Erfahrungen. Ich bin auf keinen der Menschen sauer, die mich verletzt haben oder die nicht mehr Teil meines Lebens sind. Auch ich habe schließlich mit Sicherheit schon Menschen, oder gar
Freunde im Laufe der Zeit unabsichtlich verletzt. Den Spruch “Nobody’s perfect!” gibt es schließlich nicht ohne Grund. Wichtig ist einfach, was wir aus all unseren Erfahrungen machen. Was wir daraus Lernen und wie wir uns dank Ihnen weiter entwickeln. Auf der Stelle zu treten oder in der Vergangenheit zu leben wird keinen von uns weiter bringen. Nein! Besser nach vorne schauen. Sich auf die wahren Freunde konzentrieren, die für immer bleiben und auf die wir uns verlassen können. Sich auf die neuen lieben Menschen um einen herum fokussieren und dankbar sein für alles, was man bis dato erleben durfte. Weil es einen zu dem Menschen gemacht hat, der man nun einmal ist.

Boots: Graceland
Cardigan: Guess  | Kleid: H&M | Gürtel: Mustang Jeans | Boots: Graceland | Schmuck: Bijou Brigitte und H&M

Kuss | Kiss

  13 Kommentare für “Auch die schönste Rose kann stechende Dornen haben

  1. Julia
    21. April 2015 at 7:47

    wow. ich bin richtig angetan von deinen Texten & Fotos! Wunderschön (:
    Liebe Grüße!

  2. 21. April 2015 at 11:20

    Ich mag deinen Schreibstil sehr und lese deine Texte total gerne <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  3. 21. April 2015 at 12:15

    Echt schön geschrieben und ich musste anfangs erschaudern – wenn man sich am Papier schneidet, das Gefühl ist widerlich!
    Und eine gute Freundin verloren habe ich leider auch, man lebt sich auseinander oder sie hetzt sich gegen dich weil du auf einmal erfolgreicher, “hübscher” und bessere Noten schreibst als sie…
    Ein trauriger Verlust.
    Liebe Grüße
    Mai von Monpipit.de

    xox

  4. 21. April 2015 at 16:32

    Der Text ist wunderschön geschrieben! Du hast mich trotz des schönen Frühlingswetters sehr nachdenklich gemacht. Ich denke es gibt diese Verletzungen, die niemals wirklich heilen. Wir können sie verdrängen, mit ihnen leben und trotzdem wieder glücklich sein. Doch in stillen Momenten, wenn der Gedanke an diese Situation oder die Person zurück kommt, fühlt man das stechen in seinem Herz. Und das wird wahrscheinlich niemals vergehen. Wir lernen nur damit umzugehen. Und jede traurige Geschichte hängt doch eigentlich auch mit einer schönen zusammen. Ich finde es hilft, in diesen Momenten daran zu denken.

    Liebste Grüße ♥ MS
    Sparkle & Sand

    P.S. Vielen Dank für deine lieben Kommentare auf meinem Blog. Über den zu “Anders als beim letzten Mal” habe ich mich besonders doll gefreut!

  5. 22. April 2015 at 9:59

    Das Kleid ist echt toll, die Farbe steht dir richtig gut :)

    Liebste Grüße
    Jana von bezauberndenana.de

  6. 22. April 2015 at 22:39

    Wow!<3 Ich kann mich den anderen nur anschließen! Habe gerade mal bei dir durchgestöbert und muss sagen, dass mir deine Texte, dein Schreibstil und deine Bilder sehr gut gefallen! Großes Lob!<3

    Alles Liebe
    Hanna

  7. Dirgni
    23. April 2015 at 20:25

    Sehr gut geschrieben, gefällt mir. Text ist sehr tiefgründig

  8. 26. April 2015 at 12:56

    Wundervolle Bilder, die von einem ganz tollen Schreibstil unterstrichen werden. Love it.
    Weiter so, Liebes!

    Alles Liebe!
    Selly
    von SellysSecrets

  9. 28. April 2015 at 9:55

    Hello ♥
    wunderschöne Bilder – love it!
    Dein Schreibstil ist so klasse!
    Liebe Grüße
    http://www.femme-noble.de

  10. 28. April 2015 at 18:00

    Super schöner Text, gefällt mir sehr gut! Und die Bilder sind einfach klasse!

    Liebe Grüße Jessy Kleidermädchen

  11. 28. April 2015 at 18:44

    Schöne Bilder und ein sehr nachdenklicher Text. Ich habe auch schon einige gute Freundinnen verloren. Mit ein paar habe ich zwar wieder Kontakt, aber dennoch prägen einen solche Erfahrungen.
    Alles Liebe, Salo

  12. 29. April 2015 at 22:09

    Echt tolle Fotos! :)

  13. 6. Mai 2015 at 15:27

    Tolle Bilder! Dein Titelbild gefällt mir übrigens auch ausgesprochen gut!

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

    P.S. >Wunderschöne Schirme gewinnen.<

Hinterlasse einen Kommentar zu Salo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *