Modebeiträge

Ich war nie ein besonderes Talent im Umgang mit Reagenzgläsern im Labor, aber ich liebe es mit Mode zu experimentieren.
Ich bin kein ‘van Gogh’, aber Kleider zu kombineren ist meine Art von Kunst.
Ich trage sie. Ich lebe sie. Ich liebe sie.
Mode.

Schei* auf`s Warten!

Gerade könnte ich echt heulen. Also wer jetzt einen fröhlichen Beitrag erwartet, sollte lieber schnell mit dem Rest vorhandener guter Laune die Kurve kratzen. Die nächsten Zeilen sind nämlich garantiert nicht meine humorvollsten oder sonnigsten. Heute soll es ums Thema WARTEN gehen. Dazu werde ich nämlich gerade, ohne es zu wollen, permanent gezwungen. Was mich fertigmacht. Warum neigen wir Menschen… weiterlesen

Segeln lernen – Abenteuer Ostsee #1

Tropfend nass steige ich aus meinem Neoprenanzug, der vor ein paar Sekunden noch wie eine zweite Haut an mir klebte. Heute waren das Boot, das Meer und ich – im wahrsten Sinne des Wortes eine Einheit. Niemals hätte ich mir ansatzweise vorstellen können, wie viel Spaß es macht, ein Boot absichtlich im Meer zu versenken. Mein heutiger Tag war nämlich… weiterlesen

Septemberkuss & Leer][Zeichen Photographie

Der heutige Post bedeutet mir wirklich viel. Zum einen, weil es seit Dezember mein erster Beitrag ist. Eine Tatsache, die mir die Schamesröte ins Gesicht treibt und mich in Grund und Boden versinken lässt. [Wer hat eine Schaufel, um mich hier wieder herauszuholen?] Ehrlich – ganze 6 Monate soll ich Septemberkuss vernachlässigt haben? Nichts da – dreht die Uhren zurück,… weiterlesen

Lebenslust

“Fast alles was du tust, ist letzten Endes unwichtig. Aber es ist wichtig das du es tust, denn niemand sonst wird es tun.” Mahatma Gandhi Bluse: H&M [ähnlich]| Shorts: letzte Saison [ähnlich]| Cardigan: Amisu | Schuhe: Esprit | Tasche: Pieces weiterlesen

Lachen

Ich glaube, das war bisher eines der lachreichsten und witzigsten Shootings, die Sebastian und ich je für den Blog hatten. Hast du schon einmal von null auf hundert einfach angefangen zu lachen? Ohne Auslöser. Ich hatte das bisher nicht ausprobiert. Aber die Wirkung ist grandios. Als ich einmal mit dem Lachen begann, konnte ich gar nicht mehr aufhören und steigerte… weiterlesen

Adieu Semesterferien

Hier sitze ich. An dem entspanntesten Ort, den diese Stadt zu bieten hat. Schaue auf das glitzernde Wasser des Sees und genieße dieses unglaubliche Gefühl von Ruhe und … Freizeit. Heute drängeln sich keine Termine in meinem Kalender. Keine Arbeit, kein Unistress, kein Zeitdruck. Auch die Enten und Gänse auf dem Wasser treiben seelenruhig dahin. Wie lange sitze ich hier… weiterlesen

Berliner Nonchalance, New Yorker Coolness, Pariser Chic, Stockholms Minimalismus …

Neulich habe ich etwas gelesen, dass ein riesen Fragezeichen in meinem Kopf hervorrief: Wer sich in unserer Hauptstadt Berlin nicht als Tourist outen möchte und eher wie ein “wahrer Berliner” wirken will, muss praktische, lässige Outfits mit flachen Schuhen tragen. Soso – wer in High Heels durch die Stadt flaniert, wird in Berlin also sofort als ungeschickter Bauerntrampel enttarnt *lacht*.… weiterlesen

Weil Pinguine vor Vorstellungsgesprächen niemals unter kalten Füßen leiden

Meinen heutigen Beitrag beginne ich mit einem Wunsch an euch – bitte drückt mir die Daumen. Ich habe mich kürzlich für einen absolut genialen Studentenjob beworben. Und ich denke ihr ahnt es schon – die Entscheidung, ob ich den Job bekomme, steht noch aus. Leider gab es sehr viele Bewerber für diese Stelle. Weshalb ich ein mulmiges Gefühl habe. Aber… weiterlesen

Ready for departure – meine Erfahrungen als Flugbegleiterin #stewardess2

Der Traum vom Fliegen. Auch ich habe ihn geträumt. Und wahr gemacht. In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch wie versprochen einen Einblick in meine Zeit als Flugbegleiterin geben. Denn wie ihr vielleicht schon von meiner About Seite wisst, habe ich nach meinem Abitur zwei Jahre lang bei einer renommierten Schweizer Fluggesellschaft als Stewardess gearbeitet. Eine Zeit, die wirklich grandios… weiterlesen